Sprüche zum ThemaBesitzxFreiheitx

Weitere verwandte Themen auswählen, um die gefundenen Sprüche weiter einzuschränken.




Sprüche

Besitz Freiheit Spruch
Ich sehe überall mehr Streben nach Besitz, der imponiert, als nach Besitz, der unabhängig macht.
Otto Weiss
1849 - 1915

Spruch #1081
Themen: Angeberei, Besitz, Freiheit, Eitelkeit, Bewunderung

Besitz Freiheit Spruch
Ich verwerfe die Ehe, weil sie zum Eigentum macht, was nimmer Eigentum sein kann: die freie Persönlichkeit; weil sie ein Recht gibt auf Liebe, auf die es kein Recht geben kann; bei der jedes Recht zum brutalen Unrecht wird
Louise Franziska Aston
1814 - 1871

Spruch #1282
Themen: Besitz, Ehe, Freiheit, Recht, Ungerechtigkeit

Besitz Freiheit Spruch
Ich besitze nicht, damit ich nicht besessen werde.
Antisthenes
445 - 360 v. Chr.

Spruch #1921
Themen: Besitz, Freiheit

Besitz Freiheit Spruch
Der Mensch hat am Menschen kein Eigentumsrecht, noch eine Generation an der nachfolgenden.
Thomas Paine
1737 - 1809

Spruch #2141
Themen: Besitz, Recht, Vergangenheit, Freiheit, Menschen

Besitz Freiheit Spruch
Das Geld, das man besitzt ist das Mittel zur Freiheit - dasjenige, dem man nachjagt, das Mittel zur Knechtschaft.
Jean-Jacques Rousseau
1712 - 1778

Spruch #2800
Themen: Geld, Besitz, Freiheit, Reichtum

Besitz Freiheit Spruch
Ein andrer halt' auf Geld und Gut; ich liebe Kunst und freien Mut.
Simon Dach
1605 - 1659

Spruch #3626
Themen: Besitz, Freiheit, Geld, Frohsinn, Reichtum

Besitz Freiheit Spruch
Das Geld, das man besitzt, ist das Instrument der Freiheit; das Geld, dem man nachjagt, ist das Instrument der Knechtschaft.
Jean-Jacques Rousseau
1712 - 1778

Spruch #4802
Themen: Besitz, Freiheit, Geld, Macht, Reichtum

Besitz Freiheit Spruch
Fasst die Flügel des Vogels in Gold, und er wird sich nie wieder in die Lüfte schwingen.
Rabindranath Tagore
1861 - 1941

Spruch #5325
Themen: Tiere, Vergänglichkeit, Veränderung, Besitz, Freiheit

Besitz Freiheit Spruch
Die Freude ist ein Moment, unverpflichtet, von vornherein zeitlos, nicht zu halten, aber auch nicht eigentlich wieder zu verlieren.
Rainer Maria Rilke
1875 - 1926

Spruch #6865
Themen: Augenblick, Freude, Verlust