Sprüche zum ThemaBesitzxMachtx

Weitere verwandte Themen auswählen, um die gefundenen Sprüche weiter einzuschränken.




Sprüche

Besitz Macht Spruch
Geld ist ein guter Diener, aber ein schlechter Herr.
Henry George Bohn
1796 - 1884

Spruch #1195
Themen: Besitz, Geld, Macht, Reichtum

Besitz Macht Spruch
Zeit ist Geld und Geld ist Macht. Doch keiner auf der Welt, das sei stets bedacht, hat’s mit Geld und Macht jemals zu mehr Zeit gebracht.
Josef Bordat
*1972

Spruch #1541
Themen: Besitz, Geld, Reichtum, Zeit, Macht

Besitz Macht Spruch
Wer der Meinung ist, dass für Geld alles haben kann, gerät leicht in den Verdacht, dass er für Geld alles zu tun bereit ist.
Benjamin Franklin
1706 - 1790

Spruch #2866
Themen: Geld, Gelegenheit, Macht, Reichtum, Besitz

Besitz Macht Spruch
Das Geld, das man besitzt, ist das Instrument der Freiheit; das Geld, dem man nachjagt, ist das Instrument der Knechtschaft.
Jean-Jacques Rousseau
1712 - 1778

Spruch #4802
Themen: Besitz, Freiheit, Geld, Macht, Reichtum

Besitz Macht Spruch
Der Mensch glaubt manchmal, er sei zum Besitzer, zum Herrscher erhoben worden. Das ist ein Irrtum. Er ist nur ein Teil des Ganzen. Seine Aufgabe ist die eines Hüters, eines Verwalters, nicht die des Ausbeuters. Der Mensch hat Verantwortung, nicht Macht.
Indianische Weisheit

Spruch #5467
Themen: Macht, Irrtum, Verantwortung, Besitz

Besitz Macht Spruch
Der Besitz besitzt. Er macht die Menschen kaum unabhängiger.
Friedrich Nietzsche
1844 - 1900

Spruch #10458
Themen: Besitz, Menschen, Reichtum, Freiheit, Macht

Besitz Macht Spruch
Liebe ist die größte Weisheit, und die größte Weisheit selbst im ernsten Sinn des Predigerbuches ist und bleibt Liebe. Liebe ist unser Königreich aus dem Paradiese; worüber wir mit Liebe herrschen, das ist gewiß unser.
Johann Gottfried Herder
1744 - 1803

Spruch #11844
Themen: Liebe, Paradies, Weisheit, Macht, Besitz

Besitz Macht Spruch
Wer Diener hat, hat unverhohlene Feinde.
aus Portugal

Spruch #14580
Themen: Autorität, Arbeit, Feindschaft, Macht, Besitz

Besitz Macht Spruch
Die Welt gehört, wie die Frauen, dem, der sie verführt, genießt und mit Füßen tritt.
Giacomo Leopardi
1798 - 1837

Spruch #17220
Themen: Besitz, Genuss, Macht, Welt