Sprüche zum ThemaEmotionxSchwaechex

Weitere verwandte Themen auswählen, um die gefundenen Sprüche weiter einzuschränken.


Sprüche

Emotion Schwaeche Spruch
Kraft erschöpft sich — du spürst es, wenn du sie verbraucht.
Else Pannek
*1932

Spruch #1677
Themen: Kraft, Schwäche, Verlust, Anstrengung, Emotion

Emotion Schwaeche Spruch
Wer die Menschen gründlich erforscht und das Verkehrte in ihrem Denken, Fühlen, Geschmack und Streben erkannt hat, kommt zur Einsicht, dass ihnen Unbeständigkeit weniger schadet als Eigensinn.
Jean de la Bruyère
1645 - 1696

Spruch #2779
Themen: Emotion, Fehler, Mensch, Schwäche, Eigensinn

Emotion Schwaeche Spruch
Stimmung ist Schweigen in Gefühlen, die man nicht hat
Oscar Wilde
1854 - 1900

Spruch #3425
Themen: Empfindsamkeit, Emotion, Schwäche, Ruhe

Emotion Schwaeche Spruch
Stimmungen entstehen oft aus Ursachen, über welche der Mensch nur wenig Gewalt hat, aber sie nehmen zu und werden der inneren Gemütsruhe immer verderblicher, wenn man sich in ihnen gehen lässt.
Wilhelm von Humboldt
1769 - 1859

Spruch #3699
Themen: Emotion, Gewalt, Schwäche, Gleichgültigkeit, Gefahr

Emotion Schwaeche Spruch
Schwärmerei steckt wie der Schnupfen an: Man fühlt, ich weiß nicht was, und eh' man sich erwehren kann, ist unser Kopf des Herzens nicht mehr mächtig.
Christoph Martin Wieland
1733 - 1813

Spruch #3835
Themen: Bewunderung, Emotion, Herz, Schwäche

Emotion Schwaeche Spruch
Es gibt eigentlich gar keinen Genuss anders als im Gebrauch und Gefühl der eigenen Kräfte, und der größte Schmerz ist wahrgenommener Mangel an Kräften, wo man ihrer bedarf.
Arthur Schopenhauer
1788 - 1816

Spruch #8571
Themen: Emotion, Genuss, Kraft, Schwäche, Schmerz

Emotion Schwaeche Spruch
Misserfolg ist ein Gemütszustand.
John Steinbeck
1902 - 1968

Spruch #9202
Themen: Emotion, Schwäche, Fehler

Emotion Schwaeche Spruch
Das Gefühl, nicht ganz in Ordnung zu sein, ist ekelhaft. Man ist bloß ein halber Mensch.
Ludwig Thoma
1867 - 1921

Spruch #17199
Themen: Emotion, Krankheit, Schwäche

Emotion Schwaeche Spruch
Der Empfindsame ist der Waffenlose unter lauter Bewaffneten.
Berthold Auerbach
1812 - 1882

Spruch #17346
Themen: Emotion, Macht, Schwäche