Sprüche zum ThemaLebenxNaturx

Weitere verwandte Themen auswählen, um die gefundenen Sprüche weiter einzuschränken.




Sprüche

Leben Natur Spruch
Es ist wahr: Die Blumen können uns nicht ernähren, aber sie machen die Freude des Lebens aus.
André Gide
1869 - 1951

Spruch #1938
Themen: Freude, Natur, Schönheit, Essen, Leben

Leben Natur Spruch
Man sieht die Blumen welken und die Blätter fallen, aber man sieht auch die Früchte reifen und neue Knospen keimen.
Johann Wolfgang von Goethe
1749 - 1832

Spruch #2165
Themen: Natur, Leben

Leben Natur Spruch
Das Leben in der Natur gibt die Wahrheit der Dinge zu erkennen.
Albrecht Dürer
1471 - 1528

Spruch #2908
Themen: Leben, Natur, Wahrheit, Wirklichkeit

Leben Natur Spruch
Die Liebe ist wie Sonnenschein und gleichet einer Flamme. Doch Treue muss die Wurzel sein an solchem Lebensstamme.
Volksgut

Spruch #3183
Themen: Liebe, Leben, Natur

Leben Natur Spruch
Das Ziel des Lebens ist ein Leben im Einklang mit der Natur
Zenon von Kition
333 - 264 v. Chr.

Spruch #3442
Themen: Leben, Harmonie, Natur, Ziele, Rücksichtnahme

Leben Natur Spruch
Der Mensch will wohl endlich so weit kommen wie die Blumen und die Bäume: ruhig leben und sterben zu dürfen. Zweifellos wünschen sich die meisten Menschen nichts Besseres.
Christian Morgenstern
1871 - 1914

Spruch #4110
Themen: Leben, Natur, Ruhe, Tod, Mensch

Leben Natur Spruch
Ich ging in die Wälder, denn ich wollte wohlüberlegt leben; intensiv leben wollte ich. Das Mark des Lebens in mich aufsaugen, um alles auszurotten, was nicht Leben war. Damit ich nicht in der Todesstunde innewürde, dass ich gar nicht gelebt habe.
Henry David Thoreau
1817 - 1862

Spruch #4355
Themen: Leben, Seele, Tot, Natur, Selbstentwicklung

Leben Natur Spruch
Der Mensch ist nicht das Maß aller Dinge, sondern Leben inmitten von Leben, das auch leben will.
Albert Schweitzer
1875 - 1965

Spruch #5076
Themen: Leben, Mensch, Natur, Tiere

Leben Natur Spruch
Schmiegsam und geschmeidig ist der Mensch, wenn er geboren wird, starr, störrisch und steif, wenn er stirbt. Biegsam, weich und zart sind die Kräuter und die Bäume im Wachstum, dürr, hart und stark im Entwerden. Darum gehören Starre und Stärke dem Tode, Weichheit und Zartheit dem Leben.
Laotse
6. Jhdt.

Spruch #5286
Themen: Alter, Leben, Natur, Tot, Eigensinn