Sprüche zum ThemaSeelexTodx

Weitere verwandte Themen auswählen, um die gefundenen Sprüche weiter einzuschränken.




Sprüche

Seele Tod Spruch
Die Gleichgültigkeit ist eine Lähmung der Seele, ein vorzeitiger Tod.
Anton Tschechow
1860 - 1904

Spruch #5461
Themen: Gleichgültigkeit, Seele, Tod

Seele Tod Spruch
Eines Tages werden wir wissen, dass der Tod uns nie das rauben kann, was unsre Seele durch dich gewonnen hat.
unbekannt

Spruch #6806
Themen: Tod, Seele, Trauer

Seele Tod Spruch
Der Wein ist die Erquickung des Herzens, wenn er aber ohnmässig getrunken wird, ist er der Tod der Seele.
Abraham a Sancta Clara
1644 - 1709

Spruch #7819
Themen: Herz, Seele, Genuss, Tod

Seele Tod Spruch
Durch das Weinen fließt die Traurigkeit aus der Seele heraus.
Thomas von Aquin
1225 - 1274

Spruch #8236
Themen: Seele, Tränen, Traurigkeit, Tod, Trauer

Seele Tod Spruch
Es ist viel dringender erforderlich, die Seele als den Körper zu heilen, denn der Tod ist besser als ein schlechtes Leben.
Epiktet
50 - 138 n. Chr.

Spruch #11370
Themen: Elend, Krankheit, Leid, Seele, Tod

Seele Tod Spruch
Die Menschen haben eine Seele, die noch lebt, nachdem der Körper zu Erde geworden ist; sie steigt durch die klare Luft empor, hinauf zu all den glänzenden Sternen.
Hans Christian Andersen
1805 - 1875

Spruch #12335
Themen: Seele, Ewigkeit, Menschen, Tod, Trauer

Seele Tod Spruch
Komm nun, höchstes Fest auf dem Wege zur ewigen Freiheit, Tod, leg nieder beschwerliche Ketten und Mauern unseres vergänglichen Leibes und unsrer verblendeten Seele, dass wir endlich erblicken, was hier uns zu sehen missgönnt ist. Freiheit, dich suchten wir lange in Zucht und in Tat und in Leiden. Sterbend erkennen wir nun im Angesicht Gottes dich selbst.
Dietrich Bonhoeffer
1906 - 1945

Spruch #12896
Themen: Ewigkeit, Freiheit, Tod, Seele, Trauer

Seele Tod Spruch
Unser Erdenleben ist der Same der Ewigkeit, unser Körper vergeht, aber die Seele stirbt nicht
Hans Christian Andersen
1805 - 1875

Spruch #13798
Themen: Ewigkeit, Seele, Tod, Trost, Trauer

Seele Tod Spruch
Um eines kleinen Bissens Fleisches willen berauben wir eine Seele des Lichtes und der Spanne von Zeit, in die sie hineingeboren wurde, sich daran zu erfreuen.
Plutarch
45 - 125 n. Chr.

Spruch #15056
Themen: Essen, Seele, Tiere, Tod